Publikationen

I. Herausgeber bzw. Mitherausgeber von Reihen

  • Studien zur theologischen Ethik, hrsg. v. Adrian Holderegger, (Departement für Moraltheologie und Ethik), ab 1981; 2014-2017 zus. mit Daniel Bogner und Markus Zimmermann.

  • Ethik und Politische Philosophie, hrsg. v. Interdisziplinären Institut für Ethik und Menschen­rechte, zus. mit Jean-Claude Wolf und Beat Sitter-Liver, seit 1997.

  • „Défis et dialogue/Herausforderung und Besinnung“, Hrsg. der Bde 15-20, Universitätsverlag, Freiburg i.Ue 1998-2003.

  • "Ethik konkret", Reihe zus. mit Hermann Ringeling (Bern), Universitätsverlag Freiburg i. Üe. / TVZ Zürich, 1991-2000.

II. Bücher (ab 2002)

  • (Hrsg.) Der Tanz von Himmel und Erde. Worte wie Lieder. Spirituelle Texte von Anton Rotzetter, Patmos-Gruppe Ostfildern 2019, 224 S. (Einleitung und Nachwort).

  • (Hrsg.), Leidenschaft für Franz von Assisi. Ein Lesebuch zu Anton Rotzetter, Aschendorff Münster/W 2018, 458 S. (Einleitung 7-17).

  • (Hrsg.), Gott Du unser Leben. Meditationen zur Fasten- und Osterzeit von Anton Rotzetter, Herder-Verlag Freiburg i. Br. 2017, 140 S. (Einleitung).

  • (Hrsg.) zus. Mit Gerhard Schwarz, Beat Sitter-Liver, Brigitte Tag, Religion, Liberalität und Rechtsstaat, NZZ-Verlag Zürich 2015, 248 S.

  • (Hrsg.) zus. mit Anton Rotzetter, Mariano Delgado, Franziskanische Impulse zur interreligiösen Begegnung, Stuttgart 2013, 294 S.

  • zus. mit Werner Wolbert, Deontologie und Teleologie. Eine normethische Grundsatzdiskussion, Akademic Press Fribourg 2012, 381 S.

  • zus. mit Mariano Delgado, Guido Vergauwen, Friedensfähigkeit und Friedensvisionen in Religionen und Kulturen, Stuttgart 2012, 372 S.

  • (Hrsg.), zus. mit Siegfried Weichlein, Simone Zurbuchen. Humanismus. Sein kritisches Potential für Gegenwart und Zukunft, Schwabe Basel/Akademic Press Fribourg 2011, 502 S.

  • (Hrsg.), zus. mit Beat Sitter-Liver, Christian W. Hess, Günter Rager, Hirnfoschung und Men­schenbild. Beiträge zur interdisziplinären Verständigung, Freiburg i. Ue./Basel 2007, 476 S.

  • Le Suicide. Le conflit entre la vie et la mort, du Cerf Paris 2005, p.112.

  • (Hrsg.), Kommunikations- und Medienethik. Interdisziplinäre Perspektiven (=Studien zur theo. Ethik Bd. 84), 3. erw. Auflage, Freiburg i. Ue./Freiburg i. Br. 2004, 350 S.

  • (Hrsg.), zus. mit Günter Rager, Die Frühphase der Entwicklung des Menschen. Embryologi­sche und ethische Aspekte (= Herausforderung und Besinnung/défis et dialogue Bd. 19), Frei­burg i. Ue. 2003, 172 S.

  • (Hrsg.), zus. mit René Pahud de Mortanges, Embryonenforschung. Embryonenverbrauch und Stammzellenforschung. Ethische und rechtliche Aspekte, Freiburg i. Ue. 2003, 129 S.

  • (Hrsg.), zus. mit Denis Müller, Beat Sitter-Liver, Markus Zimmermann-Acklin, Theologie und biomedizinische Ethik. Grundlagen und Konkretionen (= Studien zur theol. Ethik Bd. 97), Freiburg i.  Ue./Freiburg i. Br. 2002, 360 S.

  • Ethische Orientierung in der Politik. Grundsätzliches, Programme, Thesen, Universitäts-ver­lag Freiburg/Schweiz 2002, 242 S.

  • Suizid – Leben und Tod im Widerstreit (=Topos plus Band 432), Freiburg/Schweiz u.a. 2002, 144 S.

III. Artikel (ab 2006)

  • Macht Euch die Erde untertan - oder?, in: Freib. Nachrichten, 6. Nov. 2018, S.7.

  • Leidenschaft für Franz von Assisi (Interview), in: Freib. Nachrichten, 1. März 2018, S. 6.

  • Einführung, zu: Leidenschaft für Franz von Assisi. Ein Lesebuch zu Anton Rotzetter, hrsg. von Adrian Holderegger, Aschendorff Verlag Münster 2018, 9-17.

  • Wie fördern Religionen den Frieden (Interview), in : ITE, Olten 2017 2017/5, 20-23; franz.: Les religions dans la consolidation de la paix (interview), in : frères en marche, Fribourg 2017/5, 20-23.

  • Quatre siècles au service des pauvres (interview), in: La Liberté 7. Okt. 147/2017, S.9.

  • „Wenn du Frieden willst, bereite den Frieden“. Friedensethik I, in:SK 185/40-41 (2017) 532-533; Teil II: in: SK 185/42-43 (2017) 549-551.

  • Zur Darstellung der Biografie von Daniel Pittet, in : SKZ 185/33-34 (2017) 428-429.

  • La contribution de la religion dans la construction de la paix,dans : Revue  Africaine des Ciences de la Mission. African Review of Mission Studies Vol XXI, 42 (2017) 27-34.

  • Friedensethik und Friedenspraxis vor neuen Herausforderungen. Einige Anmerkungen, in: D. Bergold, J. Sautermeister, A. Schröder (Hrsg.), Dem Wandel ein menschliches Gesicht geben. Sozialethische Perspektiven für eine Gesellschaft von morgen, Herder Freiburg i. Br. 2017, S. 305-317.

  • In memoriam Anton Rotzetter OFMCap, in: Schw. Zeitschrift für Religions- und Kulturgeschichte 110 (2016), 602—605.

  • Interview, Ein Kapuziner mit Forschergeist, in Freib. Nachrichten, 21.7.2016, S. 5.

  • Nachruf: Br. Anton Rotzetter OFMCap, in: Schw. Kirchenzeitung 184 (2016), 263-265.

  • Ein bewegtes und bewgendes Leben. Abdankung für Anton Rotzetter, in: AKUT (Aktion Kirche und Tiere) 2016, 14-19.

  • Grenzüberschreitungen, in: Konrad Hilpert (Hrsg.), Theologische Ethiker im Spiegel ihrer Biografie. Stationen und Kontexte, Ferdinand Schöningh, Stuttgart 2016, 11-36.

  • Suizidprävention und Sterbebegleitung, in: Selbstbestimmung – auch im Sterben?. Streit um den assistierten Suizid, hrsg. v. Konrad Hilpert u. Jochen Sautermeister, Theologie kontrovers, Freiburg I. Br., Basel, Wien, 2015, 65-77.

  • Religion – Säkularisierung – Postsäkularität. Marginalien zu umstrittenen Begriff, in: Religion, Liberalität und Rechtsstaat, hrsg. v. Gerard Schwarz, Beat Sitter-Liver, Adrian Holderegger, Brigitte Tag, Verlag Neue Zürcher Zeitung, Zürich 2015, 65-77.

  • Der „franziskanische Beitrag“ zu einer transkulturellen Ethik. Eine Einordnung in moderne Ethiktraditionen, in: Franziskanische Impulse für die interreligiöse Begegnung, hrsg. von Adrian Holderegger, Mariano Delgado, Anton
    Rotzetter, Stuttgart 2013, 269-281.

  • Art. Suicide, in: Dictionnaire encyclopédique d’éthique chrétienne, sous la dir. de Laurent Lemoine, Eric Gazieux, Denis Müller, éd. du Cerf Paris 2013, 1932-1940.

  • Einleitung, in: Adrian Holderegger/Werner Wolbert (Hrsg.) Deontologie Teleologie. Normtheoretische Grundlagen in der Diskussion, Academic Press Fribourg 2012, 7-11.

  • Reproduktive Autonomie: Fragen über Fragen, in: Universitas. Das Magazin der Universität Freiburg Schweiz 2012,4, 38-40.

  • Sind Gesellschaften friedensfähig? Neue Aspekte, in: Mariano Delgado/Adrian Holderegger/Guido Vergauwen, Friedensfähigkeit und Friedensvisionen in Religionen und Kulturen, Stuttart 2012, 107-118.

  • zus. mit Kathrin Staniul-Stucky, Ars moriendi. Ein Literaturbericht, in: Zeitschr. Für med. Ethik 58 (2012) Heft 1, 51-63.

  • „Weisse Nächte“. Vier Passagen, in: Alois Lichtsteiner, Weisse Nacht, hrsg. von akku Kunstplattform, Edizioni Periferia Luzern 2011, 6-9.

  • Vorwort und Einleitung zu:  Humanismus. Sein kritisches Potential für Gegenwart und Zukunft, hrsg. von Adrian Holderegger/Siegfried Weichlein/Simone Zurbuchen, Schwabe Basel/Akademic Press Fribourg 2011, 10-23.

  • Naturalismus. Einleitung zu Sektion 1, in: Humanismus. Sein kritisches Potential für Gegenwart und Zukunft, hrsg. von Adrian Holderegger/Siegfried Weichlein/Simone Zurbuchen, Schwabe Basel/Akademic Press Fribourg 2011, 25-26.

  • Naturalismus versus Humanismus? (Kommentar zu M. Kurthen), in: Humanismus. Sein kritisches Potential für Gegenwart und Zukunft, hrsg. von Adrian Holderegger/Siegfried Weichlein/Simone Zurbuchen, Schwabe Basel/Akademic Press Fribourg 2011, 91-96.

  • “Hat der Humanismus eine Zukunft?”. Ein wissenschaftliches interdisziplinäres Symposium, in: Studia Pastoralne 2010, nr. 6, S.387-420.

  • „L’eglise catholique orientale reconnaît les prêtres mariés comme les non-mariés”, Interview in: La Liberté, 6.5.2010, S. 16.

  • Sexueller Missbrauch: Psychologische und kirchenpolitische Sicht, Interview in: Freib. Nachrichten, 27.4.2010, S. 5.

  • Es gilt, Konsequenzen zu ziehen un darnach zu handeln. Zum sexuellen Missbrauch von Minderjährigen in der Kirche, Interview in: Der Bund, 27.2.2010, S. 14.

  • Nachdenken über menschliche Werte, Interview in: Freib. Nachrichten, 2. Dez. 2009, p. 2.

  • L’humanisme, un „atout“ de l’Université, Interview in: La Liberté, 28. Nov. 2009, p.10.

  • Zu Dagmar Fenner, Suizid – Krankheitssymptom oder Signatur der Freiheit?, in: Zeitschrift für med. Ethik 55(2009), Heft 3, 318-320.

  • Wirtschaftskrise: Ist das jetzt die götliche Strafe?, Interiew, in: Berner Zeitung 11.4.09, S. 41-42.

  • Ethik und kulturelle Vielfal am Beispiel der Menschenrechte, in: Spektrum SLK St.Gallen 2009/1, 10-11

  • Gott im Gehirn? Neurowissenschaften und religiöses Erleben, in: Es glaubt. Suchen nach Spiritualität und Religion, hrsg. von Lukas Niederberger, Lars Müller, Lars Müller Publisher Baden 2009, 277-283; Trad.: God in the Brain? Neuroscience and Spiritual Experience, in: Faith is. The Quest for Spirituality and Religion, ed. Lukas Niederberger, Lars Müller , Lars Müller Publisher Baden 2009, 277-283.

  • Religion und Ethik, in: Universitas Friburgensis. Das Magazin der Universität Freiburg vol. 67/1 Sept.(2008)30-32.

  • Nanotechnologie und Ethik, in: Universitas Friburgensis. Das Magazin der Universität Freiburg vol. 67/1(2008)21-11.

  • 40 Jahre Humanae vitae, in: Kipa-Dienste Mai 2008, 1-2.

  • Art. Leven, Verantwoordelijkheid, in: Lexicon van de ethiek, hrsg. von M. Becker, B. van Stokkom, P. van Tongeren, J.-P. Wils, van Gorcum 2007, 187-190; 338-340.

  • Vielleicht würfelt er doch… - le hasard: privence ou nécessité?, in: Universitas Friburgensis. Das Magazin der Universität Freiburg vol. 66/2(2007)10-12.

  • Vorwort zu: Hirnforschung und Menschenbild. Beiträge zur interdisziplinären Verständigung, hrsg. von A. Holderegger, Beat Sitter-Liver, Christian W. Hess, Günter Rager, Freiburg i. Ue/Basel 2007, 476 S., 9-18.

  • Sterben als Teil des Lebens – die andere Meinung, in: Exit info No.2, 2007, 10-11.

  • Menschenwürdiges Sterben, in: Hochschulbericht der Phil.-Theol. Hochschule Münster 2007, 36-53.

  • Nicht töten, sondern sterben lassen (nachgefragt), Interview im: Sonntag Nr. 3, 18.1.2007, S. 7.

  • Moraltheologie seit dem Vaticanum II im Spannungsfeld von Herausforderung und Tradition (trad. Teologia moralna od soboru watyka?skiego II – mi?dzy Wyzwaniem a tradycj?), in: Formacja Moralna Formacja Sumienia, red. Ks. Janusz Nagórny, Ks. Tadeusz Zadykowicz, Lublin 2006, 57-80;81-103.

  • La foi est authentique lorsqu’elle s’intègre dans notre vie, notre vécu, dans: L’évangile et mission, No. 20, 2006, 960-962.

  • Gott – eine Erfindung des Gehirns? (nachgefragt), Interview im: Sonntag Nr. 43, 26.10. 2006, S. 7.

  • Gott – Ursprung des Gehirns?, Interview im: Der Bund 13.10. 2006, S. 32.

  • Dieu es-il situé dans le cerveau?. Interview, in: La Liberté No 6/136 (2006) 7.10.06, S.12, ebenfallsin: l’AGEFI 9. 10. 2006, S. 14; Le courrier 14.10.2006, S. 9; Le quod. Jurassien 16.10. 2006, S. 24; Le Nouvelliste 13.10. 2006, S. 43/44).

  • Der Mensch: eine seelenlose Ego-Maschine?, in: Universitas Friburgensis. Das Magazin der Universität Freiburg vol. 65/1(2006)10-12.

  • Menschenwürdiges Sterben. Ethische Probleme im Umfeld von Sterben und Tod, 2006, 1-18, in:www.pth-muenster.de

  • Art. Leben, in: Lexikon der Ethik, Jean-Pierre Wils, Christoph Hübenthal (Hrsg.), Paderborn, München, Wien, Zürich 2006, 211-219.

  • Art. Verantwortung, in: Lexikon der Ethik, Jean-Pierre Wils, Christoph Hübenthal (Harsg.), Paderborn, München, Wien, Zürich 2006, 394-403.

  • Die „Geistbeseelung“ als Personwerdung des Menschen. Stadien der philosophisch-theologi­schen Lehrentwicklung (Überarb. Fassung), in: Konrad Hilpert/Dietmar Mieth (hrsg.), Krite­rien biomedizinischer Ethik. Theologische Beiträge zum gesellschaftlichen Diskurs (= QD  217), Freiburg i. br. 2006, 175-197.

  • Zus. mit Sibylle Ackermann, Was ist Biomedizin bzw. biomedizinische Ethik? Eine begriffli­che und inhaltliche Klärung, in: Frank Haldemann, Hugues Poltier u. Simone Romagnoli (Hrsg.), Bioethik im Spannungsfeld der Disziplinen. FS für Alberto Bondolfi zu seinem 60. Geburtstag (=Interdiszipl. Dialog – Ethik im Gesundheitswesen Bd. 7), Bern, Berlin u.a. 2006, 33-48.

IV. Besprechungen (ab 2002)

  • Besprechung zu: Udo Rauchfleisch, Wer sorgt für die Seele? Grenzgänge zwischen Psychotherapie und Seelsorge (=Konzepte der Humanwissenschaften), Stuttgart 2004, S. 229, in: FZPhTh 52 (2005) 787-790.

  • Besprechung zu: Th. Hausmanninger u.a., Netzethik/A. Greif, G.W. Hunold u.a., Medienethik/Th. Hausmanninger u.a., Netzetik, in: FZPhTh 51(2004), Heft 1-3, S. 403-410.

  • Besprechung zu: Christian Drägert/Nikolaus Schneider (Hrsg.), Medienethik: Freiheit und Verantwortung. FS zum 65. Geburtstag von Manfred Kock, Stuttgart 2001, S. 592, in: Publizistik. Vierteljahresheft für Kommunikationsforschung 49(2004) Heft 3,382f.

  • Besprechung zu: Andreas Greif/Gerfried W. Hunold/Klaus Koziol (Hrsg.), Ein Arbeitsbuch (=Reihe: UTB 2370), Tübingen, Basel 2003, S.240, in: Publizistik. Vierteljahresheft für Kommunikationsforschung 49(2004) Heft 3,381f.

  • Besprechung zu: Thomas Hausmanninger/Rafael Capurro (Hrsg.), Netzethik. Grundlegungs-fragen der Internetethik, München 2004, 206 S., in: Publizistik. Vierteljahreshefte für Kommunikationsforschung 49(2004) Heft 2, 224-226.

  • Besprechung zu: Bernhard Debatin/Rüdiger Funiok (Hrsg.), Kommunikations- und Medienethik, UKV Verlagsgesellschaft, Konstanz 2003, 264 S., in: Publizistik. Vierteljahreshefte für Kommunuikationsforschung 49(2004) Heft 1, 100-102.

  • Besprechung zu: Beat Sitter-Liver, Der Einspruch der Geisteswissenschaften. Ausgewählte Schriften, hrsg. im Auftrag der SAGW v. Rainer Schweizer, Freiburg. i.Ue. 2002, S.584, in: Freib. Zeitschr. f. Philos. und Theol. 50(2003)600-603.

  • Besprechung zu: Rafael Capurro, Ethik im Netz (=Medienethik, hrsg. v. Rafael Capurro und Peter Grimm, Bd. 2), Wiesbaden 2003, in: Freib. Zeitschr. f. Philos. und Theol. 50(2003) 596-600.

Telefon

Tel    0041 (0)26 466 39 25
Mob 0041 (0)79 329 15 80